Augen auf – zum Schutz der Kinder!

Kinder sind unsere Zukunft und haben das Recht auf Schutz!

 

 

Angebote der Stiftung

Referate:

Menschlichkeit - Vortrag in Firmen, Vereinen, Kirchen, Institutionen

Wie schütze ich mein Kind - gut geeignet für Elternversammlungen

Wie kommt man am Besten durch die Hölle - für Betroffene, Selbsthilfegruppen, Institutionen

Christina Krüsi Reden unterstützen nicht nur Menschen, die „durch die Hölle gehen“.  Jeder steht im Leben immer wieder vor Herausforderungen, für die es kreative Lösungen gibt. Im Auftrag der Stiftung kommt Frau Krüsi ehrenamtlich (Die Stiftung nimmt gerne ihre Spende entgegen) auch an Ihre Schule, in Ihre Firma oder Ihren Kultur- oder Sportverein. Diese Vorträge machen den Menschen Mut, sich den Problemen des Lebens zu stellen und stark zu werden.

Das Unmögliche MÖGLICH machen!

Christina Krüsis Lebensmotto lautet:

„Wenn du durch die Hölle gehst, lauf weiter!“ (Winston Churchill) 

Christina Krüsi ist Expertin für nachhaltige Widerstandskraft und Resilienz. Sie weiss, wie man vom Opfer zum Sieger wird. In ihrem Buch „Das Paradies war meine Hölle - als Kind von Missionaren missbraucht“ beschreibt sie eindrücklich, wie sie ihre traumatische Kindheit verarbeitet hat. Sie lebt und arbeitet mit ihrem erprobten Fünfpunktesystem. Ihr Erfolg und Ihre stahlende Freude beweisen, wie gut diese Strategie funktioniert.

Ihre Referate sind methodisch fundiert aufgebaut und bestechen gleichzeitig durch ihre empathische Herzlichkeit. Christina Krüsi gelingt es in ihrer charismatischen Art, dem Publikum unvergessliche, emotional berührende Erlebnisse zu vermitteln.

Humorvoll und motiviert inspiriert sie das Publikum dazu, Konflikte kreativ zu nutzen, eigene Ziele und Träume wahr zu machen, erfolgreich zu sein und die eigenen Erfolge auch zu feiern.

Scheinbar Unmögliches wird möglich.

Christina Krüsi ist Unternehmerin und verfügt über langjährige Praxiserfahrung im Bildungswesen und als Schuldirektorin. Sie absolvierte den Master in Bildungsmanagement, den Master in Kulturmanagement sowie das eidgenössische Diplom als Konfliktmanagerin und Mediatorin in Zürich. Heute lebt sie Ihren Traum als international anerkannte Künstlerin, Autorin und Rednerin.

Das Schweizer Fernsehen zeigt in dem internationalen Dokumentarfilm "Ich bin kein Opfer mehr - Missbraucht im Namen Gottes" Krüsis Strategien und aussergewöhnliche Resilienz eindrücklich auf.

Christina Krüsi beweist, dass es sich lohnt, das Leben zum Guten zu verändern.

 

Für Kinder

Kinder, die geschützt aufwachsen, können sich gesund entwickeln und ihr ganzes Potenzial entfalten. Gewalt und Missbrauch zerstören das Leben der Kinder und unsere Zukunft!

Spenden Sie mit uns